Entdeckungen im Zahlenland

Ein Projekt zur frühen mathematischen Bildung

von Prof. Preiß

Ziel des Projektes ist es, Vorschulkindern zu einer beriten und nachhaltigen Grundlage für das Verständnis von Mathematik zu verhelfen. Es geht nicht darum, möglichst perfekte Fertigkeiten einzuüben. Vielmehr soll eine Basis geschaffen werden, auf der sich die unterschiedlichsten mathematischen Begabungen der Kinder entfalten können.

Die grundlegenden Ideen des Projektes sind aus einer Verbindung von Mathematikdidaktik und Hirnforschung hervorgegangen Bei einer solchen „neurodidaktischen“ Sichtweise steht nicht der Lernstoff im Mittelpunkt, sondern das einzelne Kind mit seinen individuellen Neigungen und Begabungen. Das Projekt, entwickelt von Prof. Preiß, wird seit Anfang 2004 auf breiter Basis mit großem Erfolg international durchgeführt.

Die Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Heilpädgogik und Psychomotorik führt als erste Institution in NRW „Zahlenland“-Kurse, sowohl in den Räumen der Praxis, als auch in interessierten Kindergärten, durch.

In Gruppen von zehn bis zwölf Kindern kännen Vorschulkinder ab vier Jahren spielerisch und mit viel Bewegung die Welt der Zahlen entdecken.

Der Kurs „Zahlenland 1“ umfasst zehn Einheiten, der darauf aufbauende Kurs „Zahlenland 2“ umfasst zwölf Einheiten. Die Stunden finden einmal wöchentlich statt und dauern ca. 60 Minuten.

Bitte beachten Sie auch unsere Fortbildungs-Angebote „Basisseminar A“ (Zahlenland 1) und „Basisseminar B“ (Zahlenland 2).

Kurse im Kindergarten können nach Absprache stattfinden. Kerstin van Husen, Diplom Pädagogin, ereteilt Ihnen gerne Auskunft unter der Telefonnummer: 02305-21867.

Kurse im Kindergarten können nach Absprache stattfinden. Sarah Prasse, erteilt Ihnen gerne Auskunft unter der Telefonnummer: 02305-21867.